Hochzeitsgedicht Diana


 

 

 

 

 

Liebe Diana,

 

zwanzig Jahre und noch mehr.

ist unser erstes Treffen her.

Du warst damals noch sehr klein,

und so sollte es auch sein!

Aber heute, sieh doch bloß,

bist du immer noch nicht groß!

 

Drei Dekaden war´n es fast,

bis du dich entschieden hast,

endlich dich zu trauen lassen!

Heureka – ich kann´s kaum fassen!

Bleich wurd es in mei´m Gesicht

Als die liebe Anja sagte:

Du willst haben ein Gedicht,

was an meinem Hirnschmalz nagte!

 

Über´s Leben sollt´ es handeln,

deins natürlich, keine Frage

Musst in mei´m Gehirne wandeln

Was ich heute zu dir sage!

Wie vor allem, dacht´ ich bange,

sollte ich dein Leben schreiben?

Denn du weilst schon ziemlich lange,

auf der Welt hier, auf der weiten!

 

Ich begnügte mich geschwind,

Die Moment´ herauszuleiten.

Die mir in Erinn´rung sind,

und mir Freude noch bereiten.

 

Hund und Katz nannte man uns,

wenn wir als Kinder heftig stritten!

Und es wusste Hinz und Kunz,

Der Schlichter hätt´ durch uns gelitten!

Die eine faucht, der and´re bellt,

man hielt es gar nicht lange aus,

nicht gut war´s dann um mich bestellt,

wurd´ ich vom Hund zur kleinen Maus!

Doch Diana, wie du sehr gut weißt,

wenn einer kam, um uns zu schaden,

wussten wir bald, wie er heißt

und dann ging dieser jemand baden!

 

Lets test your English, little sis,

Diese language is your Graus!

Auch wenn yours not the best is,

Mom says stets: “Da is a house”

Don´t be traurig, that´s das Leben,

denk doch bitte always dran,

It should tatsächlich noch some geben,

who this noch very schlechter kann!

 

Anja, Diana, in ein´ Zimmer,

lustig war, was dort zu hör´n,

eine schlimm, die and´re schlimmer,

machten großen lauten Lärm!

Wie zwei kleine Well´nsittiche,

zankten schrill sie und nicht nett!

Streit von morgen in der Küche,

bis abends dann, von Bett zu Bett!

Kleinigkeiten war´n es nur,

wie es unter Schwester ist,

beide bleiben erstmal stur,

bis man dann die Sach´ vergisst!

 

Denk bitte nicht, dass ich nur sag,

was Frech in dir zu finden ist,

du bist lieb, dich jeder mag,

wenn du eingeschlafen bist!

Nein, jetzt ehrlich, du bist super!

Hast nun einen tollen Mann,

und ich glaube, ich dein Bruder,

dass er alles für dich kann!

 

Wir spielten viel, als junge Kinder,

wir haben alles uns geteilt,

wir schützten uns, und tun´s noch immer,

wenn einer bei dem and´ren weilt!

Auch wenn es ein paar Tiefen gab,

die es zu überwinden galt,

denk ich, was ich für ein Glück hab,

dass ich in euch stets fand den Halt!

Es war ´ne wunderschöne Zeit,

was haben wir zusamm´n gelacht!

Das ist uns´re Vergangenheit,

Doch jetzt, Diana, gib gut Acht!

 

Das Leben ist noch nicht vorbei,

auch wenn du nun vermählet bist!

Wir bleiben G´schwister alldieweil,

Dass du das bloß niemals vergisst!

 

Denkt positiv auf euren Wegen,

die euch in eure Zukunft leiern

ihr beide habt jetzt unseren Segen!

Könn´ wir nun endlich weiterfeiern?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0