Einen lieben Gruß von mir


Hallo, ich bin es…

Ich beobachte dich jeden Tag und freue mich, dich zu sehen.

Du siehst oft traurig aus und ich weiß auch warum, kann aber nichts dagegen tun. Außer dir zu sagen, dass ich immer für dich da bin.

Vielleicht kannst du mich nicht mehr richtig verstehen. Oder du verstehst mich besser, als du meinst.

Carina, du bist meine engste und beste Freundin. Nicht nur Freundin – nein – Vertraute.

Ich habe mich dir anvertraut und habe dir alles, was ich hatte, in die Hände gelegt, weil ich wusste, dass du darauf aufpasst.

 

Blacky - standhafter Soldat
Blacky - standhafter Soldat

Weißt du noch, wie wir damals mit Spaß und Ehrgeiz auf dem Hundeplatz abgerockt haben? Auch wenn ich mich ab und an in etwas (oder jemanden) verbissen habe, wir beide haben unser Ding durchgezogen und wurden für unser hartes Training geehrt.

Und auch wenn uns das stolz gemacht hat, dann taten wir es hauptsächlich aus einem Grund: Weil es Spaß und viel Freude gebracht hat.

 

Hallo, ich bin es…

Mal bist du traurig, mal bist du froh. So ist das Leben einfach.

Du siehst mich anders als früher. Doch ich bin immer noch hier. Ich laufe neben dir und beschütze dich. Ich lass mich von dir tragen und du kannst meine Wärme fühlen. Wir beide sind unzertrennlich.

Vielen Dank übrigens, dass du an meinem Geburtstag an mich gedacht hast. Und auch, dass du mir Briefe geschrieben hast. Das hat mich unendlich gefreut und es hat mir das Herz erwärmt. Du zeigst mir damit, dass ich wichtig für dich bin und du mich nicht vergisst.

Daher kann ich niemals aus deinem Leben verschwinden. Keine Angst.

 

 

 

Weißt du noch, wie ich dich beschützt habe? Auch wenn du es nicht wolltest, stand ich tapfer meinen Mann. Und manchmal muss es eben vorausgreifende Verteidigung sein. Also schnell mal in das Grundstück eines blöden Köters eindringen, dessen hässliche Schnauze mir nicht gefallen hat. Der hat dich so gierig angeglotzt, da dachte ich glatt, der will dich fressen.

Aua, Autsch!!!

Blöde Sache, er hat mich doch glatt als Kauknochen missbraucht. Das war vielleicht peinlich für mich. Damals hast du dir Sorgen um mich gemacht. Das tut mir Leid. Dafür musst du das jetzt nie wieder. 

Unser süßer kleiner Blacky
Unser süßer, kleiner Blacky

 

Hallo, ich bin es…

Warum zweifelst du so oft an dir? Wenn andere Fehler gemacht haben, müssten sie dann nicht zweifeln? Du brauchst das nicht – glaub mir das. Du bist eine wunderbare und überaus gütige junge Frau, die ein Löwenherz hat. Vergiss das bitte niemals! Denn ich werde dich immer als starkes Mädchen in Erinnerung behalten. Und wenn du einmal nicht mehr kannst, dann glaub dich nicht verloren. Denn meinen Schutz wirst du nie verlieren.

Trauer ist ein Heilprozess – nicht der Untergang der Welt. Glaube weiterhin an das Gute in der Welt. Denn immer, wenn ich dich gesehen habe wusste ich, dass es zumindest eine gute Sache auf der Welt gibt.

 

Weißt du noch, wie du mit mir gesprochen hast, sodass auch andere Menschen mich verstanden haben? Laut und deutlich hast du gerufen, welches Wort ich nun bellen sollte.

„LÖ-BE“, gabst du an.

„WUFF, Wuff“, ahmte ich nach.

„JA, PRIMA“, war dein Loblied auf mich. Immer. Jedes Mal. Und ich freute mich so sehr darüber. Klar, später wurde es etwas schwieriger für mich, mich mit dir auf Menschensprache zu unterhalten, weil ich dich nicht mehr so gut hören konnte wie früher.

Aber als ich in deine Augen sah, sahst du da auch mein Leuchten? Ich war erfüllt und auch wenn statt: „WUFF, Wuff“ nun noch ein weiteres: „Wuff“ kam, dann hieß das Wort eben nicht mehr „LÖ-BE“ sondern „LÖ-BE-BE“. War das so wichtig? Wir wussten doch, was ich sagen wollte.

 

Hallo, ich bin es.

Es geht mir gut. Ich will nur, dass du das weißt. Und ich warte hier auf dich. Keine Angst, kein Schmerz, keine Trauer kann uns jemals voneinander trennen. Wo du bist, da bin auch ich! Ich wache über dich, besser als ich es zu Lebzeiten je hätte tun können. Und eines ist sicher: Wir werden uns eines Tages wieder sehen. Auf diesen freudigen Tag warte ich geduldig. Doch das ist es nicht, was DU tun solltest. Lebe dein Leben weiter.

Wenn du traurig bist, dann weine – das heilt.

Wenn du fröhlich bist, dann lache – bereue es nicht, denn ich lache mit.

Wenn du zweifelst, lass dir sagen, dass du die beste Frau der Welt bist. Ich bin sicher, dein Mann macht das ohne mit der Wimper zu zucken.

 

Weißt du noch…

Diese Frage brauche ich nicht zu stellen. Denn ich weiß genau, dass du noch weißt, wie ich mir die Nacht aussuchte, um zwischen dir und deinem Mann meine Augen zu schließen und meine letzten Atemzüge zu tun – eingehüllt von eurer Liebe und Wärme.

Es mag vielleicht nicht schön ausgesehen habe, wie ich von Krämpfen befallen wurde, die mein Sterben ankündigten. Doch weh tat es nicht. Und ich hatte auch keine Angst. Denn du warst bei mir und hast mich beruhigt. Du hast alles richtig gemacht und mich nie alleine gelassen.

Hallo, Carina. Hallo, von der anderen Seite.

 

 

In Ewiger Liebe und Treue

 

 

 

 

 

 

Dein Blacky

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Carina (Samstag, 09 Januar 2016 11:47)

    Was für eine Überraschung! Ich weine vor Freude und vor Berührt-Sein. Vielen vielen Dank, das hast du mehr als großartig geschrieben. Das könnte wirklich von Blacky kommen... Jörg, ich empfinde so eine große Dankbarkeit. Danke, Danke, Danke, das ist ein wunderschönes Geschenk von dir (und Blacky) :D und ich weine immernoch...

  • #2

    Ari (Samstag, 09 Januar 2016 13:46)

    Das ist wahnsinnig schön geschrieben.
    Ich komme nicht drum rum hier einen Kommentar zu hinterlassen, um auszudrücken, wie wunderbar sich das für eine ganz besondere Person anfühlen muss :)
    Offen gestanden habe ich auch Tränen in den Augen, da es mein Herz berührt.

    So einen Mann sollte jede Frau bekommen, der ihr durch jeden Lebensabschnitt hinweg den Rücken stärkt und sie in schwierigen Lebenslagen schützend in die Arme nimmt.

  • #3

    GBR (Sonntag, 10 Januar 2016 13:12)

    Hallo ihr beiden,

    @Carina: Ich bin so froh, dass dir dieser Brief gefällt und werde dich immer in Ehren halten. Blacky weiß, wie es dir zur Zeit geht und er möchte dich stärken :) Und ich natürlich auch.

    @Ari: Es freut mich wirklich sehr, dass du einen so schönen Kommentar hinterlassen hast. Ich bin froh darüber, dass dich dieser Brief so berührt hat. Danke für dein Feed-Back

  • #4

    Rea (Montag, 11 Januar 2016 14:11)

    Das ist wunderschön geschrieben. Du hast definitiv die richtigen Worte getroffen. Großartig!

  • #5

    Bettina (Dienstag, 12 Januar 2016 21:26)

    Ich hab auch Tränen in den Augen! Jörg, es ist wirklich wunderschön geschrieben! Und eine Hommage deiner Liebe zu Carina!
    Bleib dran an der Schreibkunst - du hast Talent dazu!

  • #6

    Anita (Samstag, 16 Januar 2016 16:31)

    Ich bin richtig gerührt! Ich freue mich, dass du meiner Tochter den Rücken so stärkst! Deine Worte treffen mitten ins Herz.